Kreuzwirtskellers Hilpoltstein

Sprunglinks

Infos zum KWK

Navigation:

Inhalt / Content:

MUDDY WHAT?

Samstag, 

New Blues OPEN AIR

Eintrittskarten reservieren

„Wenn man ein Beispiel für fesselnde Bühnenpräsenz gepaart mit feinstem Können erleben will, dann ist man bei Muddy What? genau richtig. So wundervoll zäh, wie der Blues von diesem Trio auf den Zuhörer herniederkommt, so flippig wie der Funk hier aus den Boxen tönt, so inbrünstig [wie] schöne Balladen hier ins Mikro gehaucht werden, kann man das nur selten hören.“ (Münchner Merkur, 13.06.2019)

+++ GEWINNER DER GERMAN BLUES CHALLENGE 2020 +++

MUDDY WHAT? steht für NEW BLUES: Die drei jungen Musiker verpassen der traditionellen Stilrichtung eine moderne, erfrischende und unverwechselbare Note.

Wabernde Delta-Sounds, funky Beats, filigrane Balladen und dann wieder stampfender Blues: Das Trio zeigt sich facettenreich und mit dynamischem Leichtsinn.

Die Geschwister Fabian und Ina Spang sowie Michi Lang touren unermüdlich und euphorisch quer durchs Land. In ihrer Formation seit 2006 spielend, mischen sie nun seit etlichen Jahren unzählige kleine und große (Blues)Clubs auf und begeistern Festivalbesucher.

Mit großer Flexibilität und spürbarem Erfahrungsschatz zeigt sich das Trio, immer abgestimmt auf Location und Publikum, mal mit elektrischem und mal mit akustischem Setup auf der Bühne.

Was bei ihren Konzerten vor allem deutlich wird: Die drei Musiker lassen sich bei ihrem Spiel gefühlvoll aufeinander ein, lassen einander Raum und verstehen sich blind. Auf der Bühne werden sie zu einer Einheit und genau das ergibt am Ende den intensiven und mitreißenden Blues.

Hans von Draminski schreibt: „Intelligente Brücke zwischen einst und jetzt. Das Trio „Muddy What?“ setzt bei aller Reminiszenz auch eigene Akzente. Fabian Spang ist ein präsenter Sänger mit individuellem Timbre, Michi Lang ein zuverlässiger Rhythmus-Motor, auch wenn das Taktmaß mal ein wenig krummer wird. Der eigentliche Joker trägt wilde Locken und hat unfassbar flinke Finger: Ina Spang zählt zu den dezidierten Virtuosinnen des Blues, ihre E-Gitarrensoli sind ebenso rasant wie treffsicher. Bei Ina geht es eher in die Richtung Psychedelika, erzählt die Gitarre Geschichten von imaginären Dimensionen und wundersamen Gestalten.

muddywhat.de

 

 


Aktuelle Info

Fußlinks