Kreuzwirtskellers Hilpoltstein

Sprunglinks

Infos zum KWK

Navigation:

Inhalt / Content:

Piceno

Freitag, 

Gitarre genial

Ben Enzon und Peter Groesdonk alias "Piceno" brechen mit ihrem Programm musikalische Grenzen auf, bauen Brücken zwischen verschiedensten Genres und erschaffen neue Klangwelten. Im Spannungsfeld von Klassik, Jazz und Pop entsteht ein Hörerlebnis, das gleichermaßen zum Träumen und Tanzen einlädt.

Peter Groesdonk 

Der vielseitige Gitarrist fand bereits im Alter von 8 Jahren den Weg zu seinem Instrument. Stets gefördert von seinem Gitarrenlehrer Peter Karkowski, genoss er seit dem eine umfangreiche klassische Ausbildung. Ein weiterer wichtiger Baustein auf dem Weg hin zu dem heutigen Musiker, war die Begegnung mit dem Gitarristen Jimmy Wahlsteen und seiner Musik. Das erste Mal kam er so mit dem Gitarrenstil ‚Fingerstyle‘ in Berührung. Schon bald entstanden Arrangements großer bekannter Hits und eigene Kompositionen, die heute den größten Teil seines Live-Programms ausmachen. Neue Inspirationen fand er bei diversen Master Classes, unter anderem bei Adam Rafferty, Michael Fix und Kosho. 2015 begann er zunächst sein Studium am Institut für Musik in Osnabrück. Ein Jahr später wechselte er nach Dresden an die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber und erwarb dort 2018 seinen Abschluss.

Neben seinen Solokonzerten teilte er sich schon mit Musikern, wie Jimmy Wahlsteen, Don Ross, Georg Göbel-Jakobi alias Ozzy Ostermann und Peter Kroll-Ploeger die Bühne. Zudem arbeitete er bereits bei Produktionen in der Semperoper mit. 

https://petergroesdonk.de/

Ben Enzon 

Der in Nürnberg geborene und aufgewachsene Gitarrist und Komponist fand bereits in jungen Jahren zur Musik und machte erste Schritte im Bereich der Klassik, bis er über die E-Gitarre seinen Weg in die Popular- und Weltmusik fand. Nach mehreren Jahren in zahlreichen Projekten unterschiedlichster Genres, kam er in Kontakt mit der Musik Tommy Emmanuels, die ihn sofort in ihren Bann zog. Von der Energie und Virtuosität des solistischen Gitarrenspiels fasziniert, fokussierte er sich immer mehr auf die akustische Gitarre, bis diese Mittelpunkt seines

musikalischen Schaffens wurde. Heute verbindet Ben Enzon diese verschiedenen Einflüsse in seinen Kompositionen und Arrangements zu einer einzigartigen musikalischen Sprache, die konzertante Musik, Weltmusik und Jazz zusammenführt.

Von 2016 bis 2020 absolvierte er an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden das Studium „Akustische Gitarre“ u.A. bei Thomas Fellow, Stephan Bormann, Reentko Dirks und Daniel Wirtz. Derzeit studiert er im Masterstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Arnoldo Moreno und Peter Legat. Ben Enzon war Finalist des European Guitar Awards 2020 und ist neben seiner Arbeit als Komponist und Gitarrist auch als Instrumentalpädagoge tätig.

https://ben-enzon.com/

 

 

 


Aktuelle Info

Fußlinks